merken
PLUS

Bautzen

Anschlag auf Hentschke Bau: Waren es Linksextremisten?

In der Nacht zum Dienstag brannten auf dem Betriebsgelände der Firma in Bautzen ein Bagger und ein Tieflader. Parallel dazu gab es einen weiteren Brandanschlag.

Am Dienstagvormittag war die Brandursachenermittlung  des Landeskriminalamtes vor Ort.
Am Dienstagvormittag war die Brandursachenermittlung des Landeskriminalamtes vor Ort. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Auf dem Gelände der Firma Hentschke Bau in Bautzen liegt der Brandgeruch noch in der Luft. Die Polizisten haben ein Absperrband um eine große Sattelzugmaschine gespannt. Wer sich das Fahrzeug genau ansieht, der erkennt die schwarzen Spuren, die das Feuer hinterlassen hat. Die Mitarbeiter des Landeskriminalamtes (LKA) sichern den Tatort, sammeln Hinweise auf den Tathergang. Sie müssen sich beeilen. Ein weiterer Tatort wartet bereits auf sie.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden