merken

Meißen

Apotheken gibt es genug

Unverpackt-Laden statt noch ein Frisör. Das sagen SZ-Leser auf Facebook zum Leerstand. Teil drei der SZ-Serie: Die Zukunft der Arkaden.

Der Leerstand in den Neumarkt-Arkaden ist für viele Kunden nicht das einzige Problem. Sie berichten auch von Lärm und herumlungernden Leuten. © Claudia Hübschmann

Meißen. Nur sieben Prozent betrage der Leerstand in den Neumarkt-Arkaden, teilte kürzlich Justyna Bogdanowicz-Jankowska auf SZ-Anfrage mit. Sie ist kaufmännische Managerin bei der Vivanium GmbH in Dresden, die das Center verwaltet. Das entspreche sechs Läden, die momentan nicht vermietet seien, die meisten davon sind im Teichert-Hof. Die Vivanium GmbH sowie Eigentümer Martin Schrader sprachen sich entschieden gegen die Darstellung aus, es handle sich um einen „großen Leerstand“.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden