merken
PLUS Pirna

Ausgesperrt und Abendessen auf dem Herd

Ein 32-Jähriger sperrte sich aus seiner Wohnung aus, während er Essen kochte. Am Ende rückte die Feuerwehr an.

60 Kameraden rückten am Montagabend auf den Sonnenstein.
60 Kameraden rückten am Montagabend auf den Sonnenstein. © Daniel Förster

Glück im Unglück hatte ein 32 Jahre alter Mann in Pirna am Montagabend. Gegen 19.30 Uhr hat sich der Mann aus seiner Wohnung in der Remscheider Straße ausgesperrt, als er gerade dabei war sich Abendessen zu kochen. Er wollte offenbar Möbel in seine Wohnung transportieren, als die Wohnungstür zugefallen sein soll. Einen Schlüssel hatte er vergessen mitzunehmen. 

In seiner Not rief der Mann die Feuerwehr. Während das Essen inzwischen verbrannte und deutlich Rauch bildete, rückten 60 Kameraden von allen Abteilungen, außer Pratzschwitz, mit insgesamt 13 Fahrzeugen zu dem Hochhaus an. 

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Vor Ort verschafften sich die Kameraden schnell Zugang zur Wohnung, aus der mittlerweile dichter Rauch drang. Eigene Löschtechnik brauchten die Feuerwehrleute glücklicherweise nicht. Sie nahmen die mittlerweile verbrannten Töpfe vom Herd und lüfteten die Wohnung aus. Die Töpfe und das Abendessen sind zwar hinüber, allerdings sei die Küche nur leicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Mieter wurde zur Sicherheit zur Überwachung ins nahe Klinikum gebracht.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna