SZ + Feuilleton
Merken

Kunst als Sicherheitsrisiko?

Der Leipziger Bund Bildender Künstler hat sein Mitglied Axel Krause aus der Jubiläumsschau ausgeladen. Was soll das?

Von Birgit Grimm
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der AfD-nahe Künstler Axel Krause bei einer Podiumsdiskussion im August 2019. Rechts daneben: Die damalige Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva-Maria Stange.
Der AfD-nahe Künstler Axel Krause bei einer Podiumsdiskussion im August 2019. Rechts daneben: Die damalige Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva-Maria Stange. © Jan Woitas/dpa

Heute Abend wird in Leipzig die große Jubiläumsschau des Bundes Bildender Künstler (BBK) eröffnet. 30 Jahre BBK sind der Anlass, alle Mitglieder durften Bilder einreichen. Aber nicht alle werden gezeigt. Einen Tag vor der Eröffnung hat der Vorstand des Vereins ein Gemälde seines Mitglieds Axel Krause wieder abgehängt. Es hat den Titel „Schwesternschule“ und zeigt zwei Schwimmerinnen an einem dunklen Gewässer.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Feuilleton