merken
PLUS

Backen für die Lebensart

Loreen Kaufer sorgt dafür, dass Großharthaus Kulturverein bei der Lifestyle-Messe leckeren Kuchen verkaufen kann.

© Steffen Unger

Von Manuela Paul

Großharthau. Bienenstich und Schoko-Kokos-Mandarinen-Schnitten gehen immer. Eierschecke sowieso. Und Streuselkuchen darf natürlich auch nicht fehlen, weiß Loreen Kaufer. Die 35-jährige Bäckerin krümelt fleißig Streusel aufs Kuchenblech. Momentan ist gerade Rhabarber-Saison. Im Juni, zu Lebensart-Messe im Großharthauer Schlosspark, wird sie dann wahrscheinlich wieder Kirsch- und Pflaumenstreusel backen. Und das blecheweise.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Denn die Inhaberin des Eiscafés nebst Bäckerei und Konditorei am Bretniger Klinkenplatz versorgt seit ein paar Jahren den Großharthauer Kultur- und Heimatverein zur Lebensart immer mit ihrem leckeren Backwerk. Selbiges verkaufen die Vereinsmitglieder an ihrem kleinen Büdchen auf der Insel. Schließlich sind viele Besucher äußerst dankbar, wenn sie nach ausgiebigem Bummel durch den weitläufigen idyllischen Schlosspark, in dem rund 200 Händler ausgesuchte Exponate rund um Garten, Wohnen und Lifestyle anbieten, bei Kaffee und Kuchen kurz verschnaufen können. Kein Wunder also, dass der Kuchen jedes Mal weggeht, wie die vielzitierten warmen Brötchen. Auch zum jährlich stattfindenden Inselfest und zur Messe Herbstzauber liefert Loreen Kaufer dem Kulturverein ihr leckeres Gebäck.

Fassbrause ist der Renner

Für solche großen Events können die Mitglieder nicht selbst backen, verrät die stellvertretende Vereinsvorsitzende Inge Pohlers. Das übersteige einfach die Kräfte. „Bei uns kann man im Sommer auch jeden Sonntagnachmittag gondeln“, so die Vize-Vereinschefin. Dort biete man ebenfalls Kaffee und Kuchen an. „Den backen wir alleine. Das ist aber überschaubar. Ganz anders als bei der Lebensart.“ Deshalb sei der Verein sehr froh über die Unterstützung. „Momentan sind wir 17 Mitglieder.“ Mit so einer kleinen Truppe drei Tage das Insel-Büdchen zu bewirtschaften, sei schon eine Herausforderung. „Da helfen auch Ehepartner und Familienangehörige unserer Mitglieder mit. Sonst wäre das gar nicht zu stemmen.“ Neben dem Kuchen aus Bretnig hat der Verein auch Fischsemmeln aus Demitz-Thumitz im Angebot. Und natürlich verschiedene Getränke. „Der Renner ist dabei die Fassbrause“, weiß Inge Pohlers zu berichten. Die rosafarbene Himbeer-Limo sei genauso begehrt wie der Blechkuchen.

Wie die Kooperation eigentlich zustande kam? „Man kennt sich – auch privat“, erklärt die sympathische junge Handwerkerin, mit den hochgesteckten dunklen Haaren und dem gewinnenden offenen Lächeln. Vor fünf, sechs Jahren habe der Verein jemanden gesucht, der bäckt und die Kuchenstücke fertig geschnitten anliefert. Sie wurde angesprochen und sagte zu. „So einfach war das“, erzählt sie verschmitzt.

Freilich ist das zusätzliche Arbeit, „aber das richten wir uns schon mit ein“, erklärt die Geschäftsfrau. „Zumal wir das sehr gerne machen.“ Für die Kundschaft in Bretnig-Hauswalde sei an diesen Tagen trotzdem das gewohnte Sortiment im Angebot. Alles eine Frage der Logistik. Ein Uhr nachts gehen die Lichter in ihrer Backstube an. Bis der Laden um 6 Uhr morgens öffnet, verschwinden jede Menge Brote, Brötchen und Kuchen im Ofen, die dann später frisch gebacken und herrlich duftend im Regal und in der Theke liegen. Schließlich gebe es etliche Kunden, die schon zu dieser frühen Stunde – mitunter auf dem Weg zur Arbeit – einen Abstecher in die Bäckerei machen. Kein Wunder: „Wir haben hier eine total tolle Lage und auch Parkplätze vorm Haus“, freut sich die Bäckerin. – Natürlich wird Loreen Kaufer der Lifestyle-Messe nicht nur den beruflich bedingten Besuch abstatten. Die in Frankenthal wohnende Bäckerin kommt auch privat sehr gern vorbei. „Die Lebensart hat schon was“, sagt sie. Was die Aussteller präsentieren, sei unglaublich toll und der barocke Park bilde das passende Ambiente dafür. „Da flaniert es sich sehr schön. Vor allem auch, wenn das Wetter mitspielt“, zeigt sich Loreen Kaufer begeistert.

Die Lifestylemesse Lebensart im Großharthauer Park ist vom 15. bis 17. Juni jeweils in der Zeit von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene beträgt acht Euro, ermäßigt sieben Euro. Kinder bis einschließlich 15 Jahre erhalten in Begleitung Erwachsener freien Eintritt.