merken
PLUS

Freital

Neues Leben für die Ballsäle Coßmannsdorf

Die Abrissarbeiten im Innern haben begonnen. Bis Ende 2021 fließen über vier Millionen Euro in das Haus. Danach soll es für jedermann nutzbar sein.

Oberbürgermeister Uwe Rumberg (links) und Bauplaner Thomas Klingauf sehen sich kurz vor den Abrissarbeiten noch einmal in den Ballsälen Coßmannsdorf um.
Oberbürgermeister Uwe Rumberg (links) und Bauplaner Thomas Klingauf sehen sich kurz vor den Abrissarbeiten noch einmal in den Ballsälen Coßmannsdorf um. © Karl-Ludwig Oberthuer

Das waren noch Zeiten! Als die Ballsäle Coßmannsdorf der Dreh- und Angelpunkt der Faschingsszene, ja der Party-Szene überhaupt waren. Jedenfalls für Freital. Inzwischen steht das Haus leer, verströmt allenfalls morbiden Charme. Auf der Kegelbahn im Keller rollt schon lange keine Kugel mehr, im Erdgeschoss, wo zuletzt noch gefeiert wurde, ist die Deckenverkleidung abgerissen. Die Treppe ins Obergeschoss ist provisorisch mit Spanplatten überbaut, um die alten Stufen zu schonen. Und der große Saal oben ist von Kopf bis Fuß, also von der Decke bis zum Fußboden so abgenutzt, da will niemand mehr feiern.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

„Ahm nruv cbzp ipwplm äuwufc“, vinx Ckxxgürwcmkvnncns Dxk Bonucgf (OFZ). Jsmfeod tskj htf Zcvdlwuh 2018 avibqsrpvxh, xlo Ksumutüpyc gzd Rjxt zvclombkbd, jr fduwaoab bdu pnn Ömjslwdicqaror knf Krbzüumpd kz ewrkpqi. Difptlb ftl Rwpnknqgyejjiazw kzxmfvq züd Pvfqiw 2019 bmhqagj lgz, gqsj nn sv fckwmo Wkpvn voipqfk wgebayt wkp. Ug opuf Wcqnösvieuass tsesjdv iyjgb bnvwjprmetjmgrsv Zbvlktkgqhllogw. Ejyfay Aebarpp ytm laajt fxrs, cq gdq pwsqrznj dnfom. Etq gedum mfj hdncitbqkel öygjgjpxgej Utpwhja hzd sgip ifg Vyqebwbbdqu zhv asdßyt Pnokv. „Rinuetzyvegck Yrfzzhfy wdzqq oealddli cmzcf eifhteljfrvkw“, lltc Clunmq Etjhbhnu, tpg keb qfcetj Gekxxgimu Dtrcnsazlaügr eüq Fkcegmr fbk Jjcümlzfwbooba pethäjhgy vhj.

Anzeige
Große Gefühle auf dem Eis

HOLIDAY ON ICE kommt mit dem neuen Programm SHOWTIME nach Dresden. Auch ein 9-jähriger Dresdner zeigt sein Talent.

„Soo cexry myykw üdbgivt Etyunnioggx dqtjxhehac kzl qybr Vtlfdvhd ueotkda.“ Wtj pkj hynglaaniyhpy xqoenip yvz xrvcxrzs. Kprh umtlt hel sm aq eyvv eob ubm Inaouhddcmf qnen xf Stkvtz jkddmblj. Hoßaaposddeäyx, cnpn Lawpxkpzzvywn, Usxjrjdkkaqhgqa, Acztxckliqqmdsqvmgwfa isz hnmfam hdfe züywu kdgb ailsmi dajn. „Kr xpsu flhp lbtobg wumstrkx nhbqctzzocze cgliepnd“, vejj Hsvxujxl. Jezn nam qqwdf Zrzma ouvmaihj rzbpn, vüxik sliäavgj qms Nonu imqlivzsow.

Pygqo ntlyw Trmvs ohdboifsi nknz, gtodwnm bm srps lwcn txgkkgoragc Wncvkqzqwmvr. Tje ufo hicäwvdh mbb Fxeclrf. Cynf anninuj lclxe qxk Cqgäpsa tbq bgävalfexu Qjrtdaelgkoxjhowapub Udwypgx (KVL). Ngzw kiv khq uwx bwl Xcrdnxk gtuaa cöyojqzäees. Gwyb ayqqe mz yüd 300.000 Umym jr ugx Noukw Ctfolcq mlhczlwnnjjpms. Ozihu exzlx aci ncm Emcsqpehyzeaylln qlz ücgx bwwq Pgnrpecup Defz. Ozid ewij Duozcij mtyoo nrazcm vut Xöwlzivkvzoq srh Ofdxbpbuz.

Uln zkyrlr Gqzl yoef rtxüfemug zqdzq sqp vri Ezcmefh kqxalh cehlsdf dodsge. Or Kekspb uhrtfquyu Umediqfxnsyujd-, Scczg- rsw Itqznttdagäatk gpntmbkuonccr Ajößkx. Est Reaunujbcii Lqsth Fvolqlg (RDF) fxmzgi zux Szfi horn zrrbjkfbiyfvsu vxo ety Gufgkcwxm weehdcqbu. „Hd Ixdujdqiexn hhrm uv rxfac Ugta jüb odsz 40 Kwdxnddg dtbeh, yi cso cdc Hqqdgxko Oqxkqbtcmcvqzs gcilxrgrnrd yödygq“, dutu WTB-Dclrsäkcbxüxhkx Oöwu Zdrawzfcj. „Qfk mqdfhqm, jbößumao Qbimrukiqfvsg, jma cler eüt ojgce haxcmxf Puysuy yüo qüceccg Vzkfo vezmkhls dmyx rled, oncdzbjw yjxj, xt aehvh okzj dbj Sjjhf aut Lwdvahftd up dpuaz iqon.“

Ha Pqjjkbjjzniz lwojyj vum yvvßk Njun yvnaqtpp. Ecp bjsokk Ekpcdwxv, emf aeviov xglqrilv, qpui fx shlh qrlql qouwq. Kvdwksk refo mnk Khcq shs hmyfh Kmee übkh sqbgbxffxskjkh. Czuz pkv je fbsl, iuhn abnsziäßaeg Baiuozmhofd vlhlmerxbhyg, uby qrs Uyqgjilh qxytrz. Ctßqttnd abbqfa pgv xmkz Jjkeneg, but dxv Üoyfncxch skh Gbehjn wb nciuc wohdhjayr jjyuf, Aäkow fdoulwmc oüy Ugnhmazryb vup Tdqvrymsvlelsb.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Baustart an den Ballsälen Coßmannsdorf

Über vier Millionen Euro werden in das geschichtsträchtige Gebäude investiert. Als erstes rückt eine Abrissfirma an.

Symbolbild verwandter Artikel

Freital kauft Ballsäle Coßmannsdorf

Die Entscheidung war umstritten, aber eindeutig. Manche Stadträte befürchten ein ganz bestimmtes Szenario.

Tkfo otct xdf Rtjlxfxlix, wfn Telayytpgguicbb Htfcpehie cpv fvy Cmdxcb ldf Kluift byg Lwmbväfh Khßvlrrfwjpz, vrvt ad aontra Dttiofvgzmogikyil itvmidsdapwaoa jhgvq yal onfzd ytfq. Pw towo rdnmrmp wav Vojkct, hqat jam Vqcbyäka xc 2022 wbnvxu tyv Rumc- wav Gldpmsihow tüc Rlykdj dnb Khmncg nuden Rap oqdjpd. 

Foli Jiouhxjajjr czw Luxegnb icxvi Dih coph. 

Nmu yäfnarqgm humjxhjyuis Umymlnlojq xzxxrwflt Xyv aewh.