SZ +
Merken

Bau des Schwimmbeckens im Zschonerbad beginnt

Etwa ein Viertel der nötigen 300000 Euro hat der Verein durch Spenden gesammelt. Noch fehlen 230000 Euro.

Teilen
Folgen
NEU!

Die Sanierung des Schwimmbeckens vom Luftbad im Zschonergrund hat gestern begonnen. „Zunächst werden die vorhandenen Beckenwände für den künftigen Schwimmbereich saniert und verfestigt“, sagt die Vorsitzende des Badvereins, Astrid Hupka. Anschließend werde der Einbau des biologischen Pflanzenfilters vorbereitet. Zwar fehlten noch knapp 230000 Euro. Doch dank der gut 70000 Euro Spenden und Einnahmen aus Benefizkonzerten sei man zuversichtlich, dass das Naturschwimmbad realisiert werden könne. „Wir wollen zeigen, dass es losgeht, und hoffen gleichzeitig auf weitere Unterstützung durch die Dresdner, damit die Arbeiten möglichst nahtlos weitergehen können.“ Unter anderem engagieren sich Startrompeter Ludwig Güttler und Sänger Gunther Emmerlich für den Wiederaufbau. Beide traten kostenlos im Bad auf und spielten mehrere 10000 Euro ein.

Ihre Angebote werden geladen...