SZ + Bautzen
Merken

Was wird aus Bautzens ältestem Haus?

Das Hexenhaus kennt in Bautzen jeder: Wie es zu seinem Namen kam, warum es Künstler inspirierte - und wer nun dort einziehen könnte.

Von Theresa Hellwig
 5 Min.
Teilen
Folgen
Jurij Wuschansky hat sich viel mit dem Maler Georg Heine beschäftigt, der im Bautzener Hexenhäusel geboren wurde und es auch gemalt hat. Mit Kirsten Schönherr von der BWB warf Wuschansky einen Blick in das Gebäude, für das ein neuer Mieter gesucht wird.
Jurij Wuschansky hat sich viel mit dem Maler Georg Heine beschäftigt, der im Bautzener Hexenhäusel geboren wurde und es auch gemalt hat. Mit Kirsten Schönherr von der BWB warf Wuschansky einen Blick in das Gebäude, für das ein neuer Mieter gesucht wird. © Steffen Unger
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!