merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Cannabis-Gärtner vor Gericht

Ein 35-jähriger Mann soll in mehreren Fällen Drogen angebaut, verkauft und geschmuggelt haben. Auch eine Frau sitzt auf der Anklagebank.

Ein 35-jähriger Mann muss sich wegen Drogenanbaus und Drogenhandel vor dem Landgericht Bautzen verantworten.
Ein 35-jähriger Mann muss sich wegen Drogenanbaus und Drogenhandel vor dem Landgericht Bautzen verantworten. © Symbolbild: dpa

Bautzen. Er träumte vom Gewinn aus einer Cannabis-Plantage, stattdessen droht ihm nun die Verurteilung vor dem Landgericht Bautzen. Ein 35-jähriger Mann muss sich dort jetzt wegen Drogenanbaus und Drogenhandel verantworten. Ebenfalls angeklagt ist eine 30-jährige Einzelhandelskauffrau. Sie soll den Mann bei seinen kriminellen Geschäften unterstützt haben.

Laut Staatsanwaltschaft hat der Angeklagte in zwei Fällen 2018 und 2019 in Kamenz Cannabis angebaut, teils zum Eigenverbrauch, teils zum Weiterverkauf. Die Angeklagte soll ihm dabei geholfen haben, zum Beispiel bei der Beschaffung der Utensilien für den Betrieb der Plantage. Das daraus hergestellte Marihuana soll der Mann in Dresden verkauft haben.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Dem Angeklagten wird außerdem vorgeworfen, sich mehrmals in Prag Marihuana beschafft zu haben. Die illegale Ware führte er mit Hilfe weiterer Personen nach Deutschland ein. Auch hierbei soll ihn die Frau unterstützt haben.

Die Verhandlung vor der Großen Strafkammer beginnt am 21. September. Das Gericht hat vorerst vier Verhandlungstermine angesetzt. (SZ/us)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen