merken

Zittau

Brötchen statt Autos

Das frühere Autohaus Zinke in Zittau wird umgebaut und wiederbelebt. Allerdings gibt es hier künftig keinen Seat & Co mehr.

Bald gibt es im ehemaligen Autohaus Zinke in Zittau keine Fahrzeuge mehr, sondern Kaffee und Kuchen sowie Brot und Brötchen. © Rafael Sampedro

Die Umbauarbeiten laufen bereits. Der Teppichboden kommt raus und die Kanäle fürs Abwasser werden aufgestemmt und erneuert. Auch die Wände erhalten einen frischen Anstrich. Anschließend erhält der frühere Verkaufsraum des Seat-Autohauses an der Leipziger Straße in Zittau seine neue Ausstattung. Und die hat so gar nichts mit rollenden Gefährten zu tun. Denn in dem Nachwendebau an der Ecke zur Schillerstraße werden künftig keine Automodelle mehr angeboten, sondern Kaffee, Kuchen, Brötchen und allerlei mehr. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden