SZ +
Merken

Brunnenbesitzer werden zur Kasse gebeten

Klingenberg

Teilen
Folgen
NEU!

Im Trinkwasserzweckverband Weißeritzgruppe ist eine zusätzliche Gebühr für Brunnen- und Regenwassernutzer im Gespräch. Diese könnte all jene treffen, die an das öffentliche Wassernetz angeschlossen sind und gleichzeitig eine eigene, private Wasserversorgung betreiben. Je Bewohner und Monat sollen dann 1,35Euro Bereitstellungsgebühr für die öffentliche Leitung fällig werden. Ein Drei-Personen-Haushalt müsste so 48,60Euro im Jahr zusätzlich zahlen. Dieses Modell stellte Frank Kukuczka, Geschäftsführer der Wasserversorgung Weißeritzgruppe, den Verbandsräten bei ihrer Versammlung in Klingenberg vor.

Ihre Angebote werden geladen...