SZ +
Merken

Busfahrt mit Ärgernissen

Linke-Stadtrat Peter Heinzmann sieht Schwachstellen in Freitals Busnetz. Welche das sind, erklärt er bei einer Rundfahrt.

Von Tobias Winzer
Teilen
Folgen
NEU!
„Das Angebot ist gut, aber es gibt leider einige Schwachstellen.“ Linke-Stadtrat Peter Heinzmann macht sich für eine Verbesserung des Nahverkehrsangebots in Freital stark.
„Das Angebot ist gut, aber es gibt leider einige Schwachstellen.“ Linke-Stadtrat Peter Heinzmann macht sich für eine Verbesserung des Nahverkehrsangebots in Freital stark. © Karl-Ludwig Oberthür

Es ist ein kalter Morgen, mitten in der Woche. An der Haltestelle Ambulatorium in Freital-Zauckerode warten 20 Leute. Einige von ihnen suchen im Wartehäuschen Schutz vor dem eisigen Wind – unter ihnen Peter Heinzmann. Der Linke-Stadtrat hat zu einer Busrundfahrt durch Freital eingeladen. Der 69-Jährige ist regelmäßiger Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs in Freital. „Das Angebot ist gut, aber es gibt leider einige Schwachstellen“, sagt er. Welche das sind, will er zeigen. Ein Bus der Linie E fährt vor. Die Rundfahrt beginnt.

Ihre Angebote werden geladen...