SZ +
Merken

Chef von 116 Feuerwehrleuten

Heimo Claus ist neuer Gemeindewehrleiter in Großharthau. Er tritt ein verpflichtendes Erbe an.

Teilen
Folgen
© dpa

Großharthau. 20 Jahre lang war Gunther Schlenkrich Gemeindewehrleiter in Großharthau; er prägte maßgeblich die Entwicklung der freiwilligen Feuerwehren der vier zur Gemeinde gehörenden Dörfer mit. Jetzt vollzog sich an der Spitze der Feuerwehr ein Generationswechsel. Zum neuen Gemeindewehrleiter wurde Heimo Claus gewählt und in diesem Amt vom Gemeinderat bestätigt. Der 41-Jährige ist bereits seit einigen Jahren Ortswehrleiter in Großharthau. Das Amt des Gemeindewehrleiters übernimmt er zusätzlich. Ihm zur Seite steht als stellvertretender Gemeindewehrleiter Klaus Mitzscherling aus Schmiedefeld. Auch er ist neu in diesem Amt, löste den Bühlauer Lothar Schewe ab.

Heimo Claus ist sich der neuen Verantwortung bewusst. Sein Vorgänger Gunther Schlenkrich habe „tiefe Spuren“ hinterlassen, sagte er auf Anfrage der SZ. Spuren, die der Großharthauer nun ausfüllen will, wenn es um die Einsatzbereitschaft und das Zusammenwirken der Wehren geht. Zu den vier freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde gehören insgesamt 116 aktive Mitglieder. Allein die Großharthauer Ortswehr war im vergangenen Jahr 15 Mal im Einsatz. Dazu gehörten das Löschen einer Scheune in Seeligstadt und eines Waldbrandes, mehrere Einsätze nach Stürmen und anderen Unwettern sowie die Hilfe nach einem Verkehrsunfall. (SZ/ir)