SZ + Dresden
Merken

BRN-TV sendet Schwafelrunde digital

Das große bunte Neustadt-Fest fällt Corona zum Opfer. Seine Urgesteine hindert das nicht daran, es zum Jubiläum trotzdem hochleben zu lassen.

Von Nadja Laske
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die TV-Techniker Jan Kossick (l.) und Thomas Wilk haben im Blick und im Ohr, was die Moderatoren Anne Liebscher und Jan Frintert für ihre Talksendung im Stadtteilhaus brauchen.
Die TV-Techniker Jan Kossick (l.) und Thomas Wilk haben im Blick und im Ohr, was die Moderatoren Anne Liebscher und Jan Frintert für ihre Talksendung im Stadtteilhaus brauchen. © Christian Juppe

Dresden. Da steht es auf der Homepage Grün auf Weiß: Die Bunte Republik Neustadt 2020 fällt aus! "Geht doch gar nicht", interveniert Jan Frintert und erklärt: "Die BRN wurde 1990 gegründet und nie aufgelöst. Also kann sie auch nicht ausfallen!" Recht hat der als Anton Launer bekannte Neustadt-Kolumnist. Und was er sagt, klingt irgendwie beruhigend - wenn das Fest auch fehlen wird. Seit langem ist es bedeutungsvoller als der alternative Mini-Staat, der in den Wendewirren ausgerufen wurde und dem die Stadtteilparty ihren Namen verdankt. Eine weitere frohe Botschaft: Auch das Fest wird nicht sang- und klanglos aus dem Kalender verschwinden. 

Ihre Angebote werden geladen...