SZ + Görlitz
Merken

Corona: Görlitz sperrt Autozufahrten am Berzi

Die Aussichten für die nächsten Tage versprechen Ausflugswetter. Damit wächst die Gefahr, dass das Abstandsgebot nicht eingehalten wird. Gerade am See.

Von Sebastian Beutler
 3 Min.
Teilen
Folgen
Solche Situationen sollen in den nächsten Tagen am Berzdorfer See gar nicht erst entstehen.
Solche Situationen sollen in den nächsten Tagen am Berzdorfer See gar nicht erst entstehen. ©  Archiv/Nikolai Schmidt

Leicht bewölkt und um die 15 Grad: Die Wetteraussichten über Ostern und die anschließenden Osterferien sind günstig für Ausflüge. Doch das könnte zu nicht erwünschten Menschenansammlungen bei besonders beliebten Auflugszielen führen. Deswegen zieht jetzt die Stadt Görlitz vorsorglich die Notbremse am Berzdorfer See.

Wie die Stadt am Dienstag mitteilte, werden ab Gründonnerstag alle Zufahrten zum Berzdorfer See bis zum 19. April gesperrt. Zur Begründung heißt es, die Stadt Görlitz ergreife diese Maßnahme vor dem Hintergrund der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, wonach Massenbewegungen mit Fahrzeugen zur Senkung des Infektionsrisikos verhindert werden sollen. Aus Sicht des Görlitzer Rathauses habe das vergangene Wochenende bereits gezeigt, dass durch die zahlreichen Menschen am See-Ufer der Mindestabstand zwischen den Personen oft nicht mehr gewährleistet war. Einer der Gründe für die Vielzahl von Besuchern lag ganz offensichtlich bei den vielen mit Pkws Anreisenden.

Für die Sperrungen hat sich die Stadt mit dem Bergbau-Sanierer LMBV sowie mit den Gemeinden Schönau-Berzdorf und Bernstadt abgesprochen. Gegenüber der SZ erklärte der Görlitzer Oberbürgermeister, dass neben Polizei und Ordnungsamt über Ostern zusätzlich ein Sicherheitsdienst am Berzdorfer See im Einsatz sein wird. 

  • Zum Nordstrand
  • Strandpromenade
  • Am See (Insel der Sinne)
  • Zufahrt auf den Parkplatz am Bagger
  • Hafenstraße
  • Zum Wasserschloss (Gut am See)
  • Zufahrt auf den Parkplatz Berzdorfer Straße/Lorenzstraße in Tauchritz
  • Tauchritzer Straße (zur Blauen Lagune)


„Bei schönem Wetter hat sich immer wieder gezeigt, dass sehr viele Menschen am Berzdorfer See unterwegs sind und es schwierig ist, Abstand zu halten", sagt der Görlitzer Oberbürgermeister. "Mit Blick auf die Osterfeiertage und die gute Wettervorhersage bitte ich deswegen um Verständnis für diese Maßnahme, über deren Notwendigkeit ich mit der Geschäftsführung der LMBV und den Bürgermeistern der Anliegergemeinden einig bin. Lassen Sie uns alle im Sinne der Gemeinschaft denken und zur Verringerung des Ansteckungsrisikos handeln.

Die Anrainergemeinden am Berzdorfer See folgen dabei anderen Ausflugszielen, die schon in den vergangenen Tagen Besucherparkplätze sperren ließen, beispielsweise in der Sächsischen Schweiz.

Sport und Bewegung im Freien bleiben im Wohnumfeld möglich, das heißt der Berzdorfer See ist mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar. Eis- und Imbiss-Stände dürfen unter strengen Hygieneauflagen und ohne das Angebot von Sitzmöglichkeiten öffnen.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier