SZ + Pirna
Merken

Corona-Spaziergang ganz anders

Pirnaer wollen andere Bilder aus der Stadt senden als die der Gewalt. Als Sachsens Ministerpräsident dazustößt, wird es ein Heimspiel für ihn.

Von Domokos Szabó
 4 Min.
Teilen
Folgen
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer, Alhutträger auf dem Pirnaer Markt: Ohne Sorge, dass die Argumente ausgehen könnten.
Sachsens Ministerpräsident Kretschmer, Alhutträger auf dem Pirnaer Markt: Ohne Sorge, dass die Argumente ausgehen könnten. © SZ/Domokos Szabo

Zum Schluss die ganz harte Nuss. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer steht mitten auf Pirnas Markt, von Angesicht zu Angesicht mit einem Aluhutträger. Von ihm muss er sich einiges anhören: Geknechtet sei man in diesem Land, einen Maulkorb von Mundschutz habe man aufgezwungen bekommen, man stünde vor Zwangsimpfungen und der Ministerpräsident sei mitschuldig, dass ihm und allen anderen die Grundrechte genommen worden seien. "Gib Gates keine Chance", steht auf dem Button am weißen Shirt des Mannes. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna