SZ +
Merken

Das neue Geläut kommt aus Österreich

In der Kirche erneuern Spezialisten die zerstörten Fenster und bessern auch Sandsteingewände aus.

Teilen
Folgen
NEU!

Nachdem vor wenigen Tagen die zwei alten verschlissenen Stahlglocken vom Turm der Taubenheimer Kirche gehievt wurden und Anfang 2012 in einer Innsbrucker Gießerei in Österreich das neue Bronzegeläut für das Gotteshaus entstehen soll, geht die Restaurierung der Kirche im Inneren voran. Im Turm wird der Glockenstuhl saniert. Schadhafte Holzbalken werden ersetzt, die Statik verbessert. Die Zimmerei Werner aus Meißen wird bis Jahresende diese Arbeiten erledigen. 50000 Euro wird das Ganze mit dem neuen Geläut kosten.

Ihre Angebote werden geladen...