merken
PLUS

Das sind die Menschen, die uns die WM zeigen

Im Freitaler Hains können bis zu 2 500 Menschen die Übertragungen aus Brasilien sehen. Das benötigt gute Vorbereitung.

Von Franz Herz

Die Fußball-WM hat am Wochenende Fahrt aufgenommen. Besonders macht es Spaß, die Spiele gemeinsam zu gucken, dann kommt schon in der Kneipe oder im heimischen Wohnzimmer Stadionatmosphäre auf. Das Freizeitzentrum Hains in Freital bietet das größte Angebot für Public Viewing in der Weißeritzregion mit seiner WM-Arena. 2 500 Fans finden hier Platz, um die Spiele auf einer Großleinwand zu verfolgen. Dort erwarten die Veranstalter heute Abend den ersten Höhepunkt, wenn in Salvador Deutschland gegen Portugal spielt. „Zu den Deutschlandspielen ist hier immer die Bude voll. Und das Schöne ist: So etwas ist immer ein Familienereignis. Da kommen auch die Frauen und die Kinder mit. Das macht allen Spaß“, sagt Jörg Schneider. Der Leiter der Sportstätten hat 2006 dieses Angebot für die Fußballfans mit auf den Weg gebracht. Eine Reihe von Helfern machen es möglich, dass die Fußballfans in der WM-Arena ein besonderes Erlebnis geboten bekommen und dabei auch noch ein Rahmenprogramm sehen und nach Belieben essen und trinken können.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Daniel Wirth leitet das Marketing im Hains und organisiert das Public Viewing. Dabei stellt er das Rahmenprogramm zusammen. So wird zu den Deutschlandspielen ein Moderator die Gäste begleiten. Eine Samba-Show ist heute Abend zu sehen und verschiedene Gewi
Daniel Wirth leitet das Marketing im Hains und organisiert das Public Viewing. Dabei stellt er das Rahmenprogramm zusammen. So wird zu den Deutschlandspielen ein Moderator die Gäste begleiten. Eine Samba-Show ist heute Abend zu sehen und verschiedene Gewi
Sylvia Elstner betreut die Gäste im VIP-Bereich des Hains. „Ich mache das dieses Jahr zum ersten Mal“, sagt die Servicemitarbeiterin. Der VIP-Bereich ist abgetrennt. Hier können Firmen oder Vereine mit Gästen Fußball gucken und bekommen ein Buffet. Sylvia
Sylvia Elstner betreut die Gäste im VIP-Bereich des Hains. „Ich mache das dieses Jahr zum ersten Mal“, sagt die Servicemitarbeiterin. Der VIP-Bereich ist abgetrennt. Hier können Firmen oder Vereine mit Gästen Fußball gucken und bekommen ein Buffet. Sylvia
Jörg Schneider verantwortet die Sportstätten in Freital, also auch das Hains. Da er selber Fußball spielt, hatte er 2006 die Idee, in Freital eine WM-Arena aufzubauen. Das kam gut an. Seitdem gibt es die Arena zu jeder Welt- und Europameisterschaft. „So e
Jörg Schneider verantwortet die Sportstätten in Freital, also auch das Hains. Da er selber Fußball spielt, hatte er 2006 die Idee, in Freital eine WM-Arena aufzubauen. Das kam gut an. Seitdem gibt es die Arena zu jeder Welt- und Europameisterschaft. „So e
Uwe Wirthgen ist als Chef des Caterings im Freitaler Hains dafür verantwortlich, dass beim Public Viewing niemand hungrig oder durstig bleibt. Die größte Herausforderung bei den WM-Spielen ist, dass sich die Nachfrage auf die Stoßzeiten konzentriert. Vor
Uwe Wirthgen ist als Chef des Caterings im Freitaler Hains dafür verantwortlich, dass beim Public Viewing niemand hungrig oder durstig bleibt. Die größte Herausforderung bei den WM-Spielen ist, dass sich die Nachfrage auf die Stoßzeiten konzentriert. Vor

Die Organisatoren haben geplant, alle Spiele zu zeigen. Sie sind aber darauf eingestellt, flexibel zu reagieren. „Wenn für ein Spiel, das nachts um drei angepfiffen wird, nur zwei Interessenten kommen, werden wir sie um Verständnis bitten, dass wir es nicht zeigen“, sagt Schneider. Aber besonders bei den Spielen der deutschen Mannschaft erwartet das Hains-Team ein richtig volles Haus. „Andere Spiele, selbst wenn sie sportlich sehr interessant sind, finden verständlicherweise oft nicht das ganz große Interesse“, beobachtet Schneider.

An die 30 Helfer werden zu den Terminen mit der deutschen Mannschaft bereitstehen. Sicherheitsleute, Techniker und vor allem viele Helfer in der Gastronomie wollen den Fußballfans ein schönes Erlebnis bieten. Schließlich machen sich die Fans ja oft auch große Mühe, um stilecht aufzutreten. Sie schminken sich in den Nationalfarben, sie basteln eigene Hüte und bringen gute Laune mit. Bleibt zu hoffen, dass die Auftritte der Mannschaft in Südamerika bis zum Finale gute Stimmung machen.