SZ +
Merken

Das Verschwinden der Kindheit

Der Riesaer Künstler Tilo Uischner zeigt im Kloster einer Heimatstadt außergewöhnliche Motive und Techniken.

Teilen
Folgen
NEU!

Der Künstler Tilo Uischner kehrt in seine Heimatstadt zurück – zumindest für eine Ausstellung. „Das Verschwinden der Kindheit“ nennt er seine Schau, die ab Freitag im Ratssaal des Klosternordflügels zu sehen ist. Die Arbeiten repräsentieren drei Jahre des künstlerischen Schaffens von Uischer und werden in diesem Umfang erstmals in seiner Geburtsstadt Riesa gezeigt.

Ihre Angebote werden geladen...