SZ +
Merken

Der Emu als Raubtier-Schutz?

Hoyerswerdas Kängurus sind mehrfach gesichert.

Von Mirko Kolodziej
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schutz bieten ein Zaun - und ein Emu.
Schutz bieten ein Zaun - und ein Emu. © Foto: Katrin Demczenko

Der Hoyerswerdaer Zoo will Kameratechnik installieren, um nachvollziehen zu können, welche Wildtiere nachts dort unterwegs sind. Nachdem wahrscheinlich ein Fuchs im Tierpark Weißwasser drei Kängurus totgebissen hat, heißt es aus dem Hoyerswerdaer Zoo, hier habe es bisher keine Vorkommnisse in der Känguru-Anlage gegeben. 

Ihre Angebote werden geladen...