SZ +
Merken

Der Kirschenmann hat jetzt eine Frau

Silvia Klische unterstützt fortan das Amt von Wilfried Weinert. Das ist neu zum 21. Kirschenfest in Groß Radisch.

Teilen
Folgen

Von Rolf Ullmann

Das Kirschenfest im kleinen Ort Groß Radisch hat zur 21. Auflage eine Neuerung parat: Der Kirchenmann hat jetzt eine Kirschenfrau. Wilfried Weinert, seit 15 Jahren in dem Ehrenamt, kann sich nun diese Aufgabe mit Silvia Klische teilen.

Die Alpakas der Familie Hänel aus Kreba-Neudorf waren die Lieblinge des Publikums auf dem Festplatz.
Die Alpakas der Familie Hänel aus Kreba-Neudorf waren die Lieblinge des Publikums auf dem Festplatz.
Zum Finale seines Einzuges versammelte der Kirschenmann Wilfried Weinert (Bildmitte) am Sonntagnachmittag zum Kirschenfestes viele Mitwirkende auf der Bühne. An seinem 15. „Dienstjubiläum“ begrüßte er die Kirschenfrau Gabriele Sager(links von ihm). Sie wi
Zum Finale seines Einzuges versammelte der Kirschenmann Wilfried Weinert (Bildmitte) am Sonntagnachmittag zum Kirschenfestes viele Mitwirkende auf der Bühne. An seinem 15. „Dienstjubiläum“ begrüßte er die Kirschenfrau Gabriele Sager(links von ihm). Sie wi © Fotos: Rolf Ullmann
Doreen (links) und Emilia Woite bauten die Vogelscheuche Hexlein Spinderella für den Wettbewerb auf.
Doreen (links) und Emilia Woite bauten die Vogelscheuche Hexlein Spinderella für den Wettbewerb auf.

Nach dem Festauftakt am Freitag, schauten am Sonnabendnachmittag viele Neugierige zu, als die insgesamt 15 Vogelscheuchen auf dem Festplatz für den Wettbewerb um die schönste von ihnen aufgebaut wurden. Acht von ihnen verdanken ihre Existenz fleißigen und geschickten Kinderhänden. In punkto Originalität sowie Einfallsreichtum standen ihnen die von den Erwachsenen gebauten Schrecken der Vögel in nichts nach. Schon während des Kinder- und Familiennachmittages stimmten viele Gäste für ihre Lieblinge ab. Das Reizvolle an diesem Wettbewerb bestand darin, dass die Vogelscheuchen neu gebaut werden mussten und keine aus den Jahren zuvor verwendet werden durften.

Die Familie Kuschel aus Freiberg, die ihren Urlaub auf dem Campingplatz in Thräna verbringt, war von diesem Wettbewerb so begeistert, dass sie spontan eine Vogelscheuche kreierte. Robert Starzynski, der Bürgermeister aus Sulikow (Schönberg), der polnischen Partnergemeinde von Hohendubrau, zeigte sich vom Trubel auf dem Festplatz sehr angetan. Der Einzug des Kirschenmannes mit seinem Gefolge sowie der Auftritt eines Roland-Kaiser-Doubles am Sonntagnachmittag und die Direktübertragung des Finales der Europameisterschaft im Fußball mittels einer Großbildleinwand auf der Freilichtbühne beschlossen den Reigen des Programmes.