SZ +
Merken

Der Winter hat das Osterzgebirge fest im Griff

Auch am Freitag kam es witterungsbedingt zu Behinderungen. Wintersportler kommen trotzdem auf ihre Kosten.

Von Anja Ehrhartsmann & Mandy Schaks
Teilen
Folgen
NEU!
Schwer lastet der Schnee auf den Bäumen. Im Auftrag des Forstbezirks Bärenfels ist in diesen Tagen ein Harvester auf der B 170 zwischen Waldbärenburg und Baukahre unterwegs, um Bäume zu fällen, die sich gefährlich neigen
Schwer lastet der Schnee auf den Bäumen. Im Auftrag des Forstbezirks Bärenfels ist in diesen Tagen ein Harvester auf der B 170 zwischen Waldbärenburg und Baukahre unterwegs, um Bäume zu fällen, die sich gefährlich neigen © Egbert Kamprath

Der Winter hat mal kurz durchgeatmet. Am frühen Freitagvormittag zeigte sich sogar zwischen Dippoldiswalde und Altenberg kurz die Sonne. Doch die Pause hielt nicht lange. Neuer Schneefall setzte im Bergland ein. So sehr sich viele Osterzgebirgler und vor allem ihre Gäste nach einem tollen Winter sehnten: Jetzt ist erst einmal Geduld gefragt, um die Schneemengen in geordnete Bahnen zu bringen.

Ihre Angebote werden geladen...