merken

Freital

„Happy Vibes“ ist kein Name für den Stimmzettel

Mit seinem Künstlernamen darf der DJ aus Kesselsdorf nicht zur Kreistagswahl antreten. Anderswo ist man lockerer im Umgang mit Künstlernamen. 

Andreas Hofmann alias DJ Happy Vibes. © Archivfoto: imago/Andreas Weihs

Was sich erst mal kurios anhört, musste dennoch amtlich geprüft werden. „Von den Freien Wählern kam die Anfrage, ob Kandidat Andreas Hofmann mit seinem Künstlernamen DJ Happy Vibes auf den Stimmzettel für die Kreistagswahl aufgeführt werden kann“, sagt der Leiter des Kreiswahlausschusses, Thomas Obst. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden