SZ + Radebeul
Merken

Die Babyflüsterin

Elisabeth Kurth hilft in ihrer Praxis Eltern mit Schreikindern. Oft müssen erst mal Mutter und Vater entspannt werden.

Von Nina Schirmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Elisabeth Kurth hat so viele Babys und ihre Eltern in ihrer Stillpraxis empfangen, dass sie nicht mehr zählen kann. Tausende waren es inzwischen, sagt sie.
Elisabeth Kurth hat so viele Babys und ihre Eltern in ihrer Stillpraxis empfangen, dass sie nicht mehr zählen kann. Tausende waren es inzwischen, sagt sie. © Norbert Millauer

Radebeul. Das Baby wurde frisch gewickelt, es hat getrunken, ist gesund, wird getragen, bekommt seinen Schnuller, aber nichts hilft. Es schreit. Manchmal ununterbrochen wie am Spieß. „Was hast du denn nur?“, fragen die erschöpften, von Schlafmangel geplagten Eltern. Eine Antwort kann das Kind ihnen noch nicht geben. Zurück bleibt ein Gefühl von Hilflosigkeit. In solchen Fällen versucht Elisabeth Kurth zu helfen.

Ihre Angebote werden geladen...