merken

Pirna

Die Bündnisgrünen wollen zurück in den Rat

Vier Stadträte treten in Hohnstein nicht mehr an. Neue Gesichter wird es auch in den Ortschaftsräten geben.

© PR

Für die 14 Sitze im Hohnsteiner Stadtrat gibt es bei den Kommunalwahlen 18 Bewerber. Bei den Wahlen 2014 waren es 21 Kandidaten. Fünf Parteien beziehungsweise Wählervereinigungen haben ihre Vorschläge eingereicht. Für die sieben Ortschaftsräte in der Stadt Hohnstein werden jeweils fünf Mitglieder gewählt. Es gibt je Ortschaftsrat zwischen fünf und neun Bewerber. Die meisten Kandidaten für die Ortschaftsratswahl gibt es in Ulbersdorf mit neun Kandidaten und die wenigsten mit fünf in Lohsdorf beziehungsweise Goßdorf. In den Ortschaften Cunnersdorf, Goßdorf, Lohsdorf und Rathewalde wurde nur der Vorschlag einer Partei beziehungsweise Wählervereinigung eingereicht. Damit finden dort Mehrheitswahlen statt, das heißt, die Stimmzettel enthalten zusätzlich drei freie Stellen. Damit kann jede im Ort wählbare Person in den Ortschaftsrat kommen, sofern ihr Name von anderen Wählern auf den Stimmzettel geschrieben wird.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden