merken

Freital

Die misshandelten Stieftöchter

Ein Mann soll drei Mädchen mit Schlägen und strengem Zimmerarrest traktiert haben. Er sieht das vor Gericht völlig anders.

© © Symbolfoto: dpa

Hatten sich die Mädchen all die ungeheuerlichen Anschuldigungen nur ausgedacht, um ihre Mutter nicht mit einem neuen Mann teilen zu müssen? „Als ich mit meiner Partnerin zusammenkam, habe ich ihren Mädchen erzählt, dass ich auf Bewährung draußen bin und wieder ins Gefängnis muss, sollten neue Straftaten kommen“, sagte Enrico H. am Amtsgericht in Dippoldiswalde. Das sollen die damals elf, zehn und acht Jahre alten Mädchen verstanden und sich zunutze gemacht haben, um ihm damit zu schaden. Enrico H. zufolge hatten sie zu diesem Zweck kleinere häusliche Vorfälle völlig überzogen dargestellt. Denn an den Vorwürfen, wie sie in der Anklage stehen, sei nichts dran, behauptete der 33-jährige Hilfsarbeiter.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden