SZ +
Merken

Die Renaissance des Hexenhäuschens

Die älteren Langebrücker können sich noch gut an den Botenfuhrmann Riemer erinnern, der mit seiner Familie lange in dem Hexenhäuschen in der Dresdner Straße 30 wohnte. Jüngeren oder Zugezogenen wird auf alle Fälle der malerisch vor sich hindämmernde Fachwerkbau ins Auge gefallen sein.

Teilen
Folgen
NEU!

Von Thomas Staudt

Ihre Angebote werden geladen...