SZ +
Merken

Die Stube der lautlosen Kinder

Sie heißen Julchen und Finn, Angelo und Nils. Zuckersüß sehen sie aus und fassen sich an, als wären sie echt. Sind sie aber nicht. Worüber Siegrun Zenker schützend ihre Arme breitet, sind keine Babys, sondern Puppen aus Vinyl und Stoff.

Teilen
Folgen
NEU!

Sie heißen Julchen und Finn, Angelo und Nils. Zuckersüß sehen sie aus und fassen sich an, als wären sie echt. Sind sie aber nicht. Worüber Siegrun Zenker schützend ihre Arme breitet, sind keine Babys, sondern Puppen aus Vinyl und Stoff. Die Großenhainerin, die heute in Weißig bei Nünchritz wohnt, hat sie selbst gemacht.

Ihre Angebote werden geladen...