merken
PLUS Döbeln

Tatverdächtiger nach Überfall gefasst

Nach dem Raub in einem Döbelner Juweliergeschäft am 14. August hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Die Polizei hat einen Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Juwelierraub am 14. August in Döbeln festgenommen.
Die Polizei hat einen Tatverdächtigen im Zusammenhang mit dem Juwelierraub am 14. August in Döbeln festgenommen. © Dietmar Thomas

Döbeln. Polizeibeamte  haben am Donnerstagabend in Döbeln einen Mann vorläufig festgenommen. Der 18-Jährige steht im Verdacht, den Überfall auf einen Juwelier am 14. August in Döbeln verübt zu haben. 

Nach dem Raub auf das Juweliergeschäft Gabi Tröger in der Döbelner Stadthausstraße hatte die Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera öffentlich nach dem Täter gefahndet. 

Anzeige
Weingarten im Bürgergarten
Weingarten im Bürgergarten

Die letzten Spätsommertage warten mit bestem Wetter auf. Wer jetzt noch den Sommerausklang sucht, ist am 19. und 20.9. in den Weingarten Döbeln eingeladen.

Dabei gingen mehrere konkrete Hinweise aus der Bevölkerung bei der Kriminalpolizei ein, berichtet Polizeisprecherin Jana Ulbricht. "Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen ein 18-jährigen serbischen Staatsangehörigen."

Polizeibeamte nahmen nach dem Überfall Hinweise auf.
Polizeibeamte nahmen nach dem Überfall Hinweise auf. © Dietmar Thomas

18-jähriger Tatverdächtiger wohnt in Döbeln

Weiterführende Artikel

Juwelier-Überfall: Unsicherheit bei Händlern

Juwelier-Überfall: Unsicherheit bei Händlern

Nach dem Raub in einem Schmuckgeschäft in Döbeln rüsten einige Geschäfte bei der Sicherheitstechnik nun auf - nicht zuletzt mit einer Schusswaffe.

Ihren Angaben zufolge wohnt der junge Erwachsene in Döbeln. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz hatte eine Richterin am Amtsgericht Chemnitz einen Haftbefehl gegen den 18-Jährigen erlassen.  Am Freitag wurde er einem Ermittlungsrichter vorgeführt. 

Dieser setzte den Haftbefehl in Vollzug. Der 18-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln