SZ +
Merken

Drachenbootfahrer starten ins neue Jahr

Eine ereignisreiche Saison wartet auf die Paddler desLaubegaster Kanuvereins.

Teilen
Folgen

Mit ihrem traditionellen Neujahrspaddeln eröffneten die Sportler des Laubegaster Kanuvereins das Jahr. Bei fünf Grad unter Null setzten sie ihre Drachenboote am vergangenen Sonnabend ins Wasser. Die Reise ging von Laubegast zum Schloss Pillnitz und zurück. „Dies dient zum Abtrainieren des Winterspecks und zum geselligen Zusammensein am Jahresbeginn“, berichtet Katharina Rethberg vom Kanuverein. Dieser hat drei Drachenbootmannschaften, darunter auch ein professionelles Team. Seit der Gründung nahmen diese an vielen nationalen und internationalen Wettkämpfen teil, so in Malmö und Silkeborg. Die Damen erreichten 2001 sogar den fünften Platz bei den Deutschen Meisterschaften.

In dieser Zeit verließen aber auch einige Mitglieder den Verein. Er hatte Probleme – neue Ideen waren gefragt. So gibt es seit 2004 auch ein Jugendteam, das in der Folgezeit wuchs. Dennoch würde sich der Verein über neue Mitglieder freuen. Auf diese wartet eine ereignisreiche Saison mit zahlreichen Veranstaltungen. „Der Höhepunkt dieses Jahr ist aber ein Rennen durch die Lagune von Venedig“, sagt Rethberg. Matthias Langer