SZ + Freital
Merken

Wie gefährlich ist diese Pflanze?

Das Drüsige Springkraut wuchert die Flussläufe zu. Die Behörden schauen mit Argwohn auf die Invasion, doch einen Plan gibt es nicht.

Von Annett Heyse
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die kräftigen rosa Blüten sehen schön aus, ein Grund, weshalb das Gewächs als Zierpflanze nach Europa kam.
Die kräftigen rosa Blüten sehen schön aus, ein Grund, weshalb das Gewächs als Zierpflanze nach Europa kam. © Karl-Ludwig Oberthuer

Vor einigen Tagen beschloss Sabine Krüger, mal wieder einen Ausflug mit der Weißeritztalbahn zu unternehmen. Doch als der Zug durch den Rabenauer Grund zuckelte, war die Dresdnerin enttäuscht oder besser gesagt entsetzt: "Man sah gar kein Wasser mehr. Alles war zugewuchert. So hatte ich meinen Rabenauer Grund nicht in Erinnerung", schildert sie am Telefon. Was der Frau so negativ auffiel, ist eine Pflanze, die zwar schön blüht, aber alles andere zu verdrängen scheint: Drüsiges Springkraut. Es hat jetzt Hochsaison und breitet sich ungehindert dort aus, wo noch ein bisschen Wasser vorhanden ist. Also vor allem an Flüssen, in Feuchtgebieten und an Teichen.

Ihre Angebote werden geladen...