merken

Hoyerswerda

Ein totes Känguru am Straßenrand?

Ein Kadaver lässt an einen australischen Standard-Unfall in der Lausitz denken. Doch es ist ein Irrtum.

Der Schwanz, die Haltung der Hinterläufe und Fellfarbe – ein totes Känguru am Straßenrand bei Brischko? Doch die Wahrheit ist viel profaner. © Foto: Christian Seidel

Wittichenau. Wenn Sie das Bild rechts sehen. Was würden Sie sagen, um welches Tier es sich dabei handelt, das hier unglücklicherweise Opfer eines Zusammenstoßes mit einem Fahrzeug geworden ist? Wenn Sie Känguru sagen, geht es Ihnen wie TAGEBLATT-Mitarbeiter Christian Seidel und ehrlich gesagt auch den meisten in der TAGEBLATT-Redaktion, die das Bild sahen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden