SZ +
Merken

Elektro-Klänge in der Wasserkunst

Das Bautzener Wahrzeichen war am Sonntag Schauplatz eines besonderen Ereignisses. Denn die DJs von „Kult am Pult“ lieben ungewöhnliche Locations.

Von Carmen Schumann
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Hinter dem Projekt „Lausitzer Kult am Pult“ stecken René Haase, Marc Paprott und Marcel Täubert (v.l.). Am Sonntag legten sie in der Alten Wasserkunst in Bautzen auf.
Hinter dem Projekt „Lausitzer Kult am Pult“ stecken René Haase, Marc Paprott und Marcel Täubert (v.l.). Am Sonntag legten sie in der Alten Wasserkunst in Bautzen auf. © Carmen Schumann

Tür auf, Tür zu. Immer wieder klappen am Sonntagnachmittag die schweren Holztüren der oberen Turmstube der Alten Wasserkunst. Wegen des schönen Wetters wollen viele Touristen die Aussicht von Bautzens Wahrzeichen genießen. In der oberen Turmstube bietet sich ihnen ein ungewöhnlicher Anblick, und auch ungewohnte Klänge sind zu hören.

Ihre Angebote werden geladen...