SZ +
Merken

Erste Entscheidung zur Schwimmhalle erwartet

Zum 30. Juni sind die Mitarbeiter der Hirschfelder Schwimmhalle gekündigt. Die Gemeinde verabschiedet sich zu diesem Termin aus der Trägerschaft der beliebten Freizeit- und Schulsporteinrichtung.Hirschfelde.

Teilen
Folgen
NEU!

Zum 30. Juni sind die Mitarbeiter der Hirschfelder Schwimmhalle gekündigt. Die Gemeinde verabschiedet sich zu diesem Termin aus der Trägerschaft der beliebten Freizeit- und Schulsporteinrichtung.
Hirschfelde. Völlig aus der Verantwortung verabschieden will sich die Gemeinde allerdings nicht gegenüber ihrer Schwimmhalle. Das unterstrich gestern noch einmal Bürgermeister Markus Labisch. "Wir können die Halle zwar nicht mehr als Kommune finanzieren, wollen aber auch nach Übernahme durch einen anderen Träger einen Zuschuss gewähren", versicherte der Bürgermeister. Praktisch seit Anfang des Jahres ringt die Kommune um ein neues Betreiberkonzept. Im Gespräch war die Gründung einer GmbH bzw. die Übernahme durch den Sportverein, der bereits die anderen Hirschfelder Sportanlagen in seiner Obhut hat.
Die GmbH scheint auf Grund des finanziellen Restrisikos gestorben zu sein. Privatleute seien vorsichtig geworden, und man bliebe in jedem Fall von Sponsoren abhängig, weiß Labisch, der seit Monaten gemeinsam mit anderen Freunden der Schwimmhalle hin- und hergerechnet hat. Am Dienstag trifft sich der Sportverein zur Vorstandssitzung. Labisch hofft, dass dort eine Entscheidung für die Schwimmhalle fällt. Denn nicht nur die Hirschfelder wollen den Erhalt, fast durch den gesamten Kreis zieht sich die Anhängerschar, kommen Schüler zum Schulschwimmen, Rentner zur Prophylaxe, Jugendliche zum Training, Familien zur gemeinsamen Freizeitgestaltung.
Und eine weitere Hoffnung hat der Bürgermeister: Am 28. Juni hat endlich auch der Kreistag das Thema auf seine Tagesordnung gesetzt. Unterstützung hatte Landrat Volker Stange längst zugesagt, nachdem er sich persönlich vom Engagement der Hirschfelder für ihre Halle überzeugt hatte. Labisch appelliert an die Kreisräte, die landkreisweite Bedeutung der Hirschfelder Halle zu beachten. (SZ/ym)

Ihre Angebote werden geladen...