merken

Pirna

Erstes Video vom Industriepark Oberelbe

In 60 Sekunden wird ein Entwurf des IPO von mehreren Seiten gezeigt. Das soll mehr bringen als neugierige Blicke.

Vier Flächen für Firmenansiedlungen und dazwischen viel Grün: So könnte der Industriepark Oberelbe entlang des Pirnaer Autobahnzubringers einst aussehen.
Vier Flächen für Firmenansiedlungen und dazwischen viel Grün: So könnte der Industriepark Oberelbe entlang des Pirnaer Autobahnzubringers einst aussehen. © Visualisierung: Kasparetz-Kuhlmann

Den spannendsten Rundflug in Pirna gibt es in diesen Tagen nicht vom Flugplatz in Pratzschwitz aus. Der startet ganz bequem am heimischen PC oder am Smartphone und bietet Blicke auf eine Landschaft, die es so noch nicht gibt: auf den Industriepark Oberelbe. Den wollen die Städte Pirna, Heidenau und Dohna entlang des Pirnaer Autobahnzubringers errichten, und zwar auf einer Fläche, die in etwa so groß ist wie Dresdens Altstadt: 140 Hektar.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden