SZ +
Merken

Es geht immer noch größer

Gartenolympiade. Weitere Hobbygärtner bewerben sich im Wettbewerb der Megafrüchte. Erstaunlich, welche Größe möglich ist.

Teilen
Folgen
NEU!

Alleine kann Christa Engelmann aus Freitelsdorf ihren riesigen Kürbis gar nicht bewegen. Der Fotograf muss helfen, dann wird das Bandmaß um die Frucht gelegt. Und es sind mehr als 1,50 Meter Umfang. 1,68 Meter kommt am Ende heraus. Wie der Kürbis so groß werden konnte, weiß Frau Engelmann auch nicht. Vielleicht, weil er in der Nähe vom Kompost wächst. Auf jeden Fall ist die Pflanze aus Kürbiskernen vom vergangenen Jahr selbst gezogen. Und was macht man mit so einer Monster-Frucht? „Man kann ihn süß-sauer als Kompott zubereiten, das füllt man dann heiß in Schraubgläser. Und es hält sich sehr lange“, verrät Christa Engelmann ihr Rezept.

Ihre Angebote werden geladen...