SZ +
Merken

Es herbstet in der Gärtnerei

In der fast zu Ende gehenden Gartensaison will die Gärtnerei Gruschwitz mit einem Heidefest noch einmal einen Höhepunkt setzen, sagt die Chefin Antje May. Das Heidefest findet heute von 10 bis 18 Uhr und morgen von 10 bis 16 Uhr statt.

Teilen
Folgen
NEU!

In der fast zu Ende gehenden Gartensaison will die Gärtnerei Gruschwitz mit einem Heidefest noch einmal einen Höhepunkt setzen, sagt die Chefin Antje May. Das Heidefest findet heute von 10 bis 18 Uhr und morgen von 10 bis 16 Uhr statt. Für die Besucher wurde auch in diesem Jahr wieder einiges vorbereitet. So informiert die Gärtnerei zum Beispiel über die im Haus eigens gezüchteten Herbstpflanzen. Außerdem gibt es Tipps für Herbstpflanzungen. Denn, selbst wenn sich das Jahr langsam dem Ende neigt, gibt es noch einiges zu tun im Garten Mit geschickten Handgriffen kann der Garten noch schön dekoriert werden. Auch dafür kann man sich Anregungen holen. Darüber hinaus sei es gelungen, verschiedene regionale Partner für das Heidefest zu gewinnen, sagt Antje May. So ist zum Beispiel Imker Lauer aus Langburkersdorf zu Gast. Er wird unter anderem einen Schaubienenkasten mitbringen. Außerdem ist eine Filzwerkstatt dabei. Hier können die Kinder unter anderem Äpfel filzen. Diese gibt es aber auch in natura zum Verkosten, und zwar vom Obsthof Rüdiger aus Helmsdorf. Die Früchte werden auch verkauft. Darüber hinaus können die Kinder verschiedene Herbstbasteleien wie zum Beispiel Gestecke aus Kürbissen und Heidekränze anfertigen. Interessenten können auch alles rund ums Spinnen erfahren. Außerdem werden Federweißer und Zwiebelkuchen angeboten. (SZ/aw)

Ihre Angebote werden geladen...