Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ +
Merken

Express ohne Grenzen

Vor knapp eineinhalb Wochen fuhr er zu seinem letzten Halt im Zittauer Hauptbahnhof ein: der „Zug der Kulturen“. Zehn Tage war der Zug – ein Projekt von Begegnungszentren aus Deutschland, Polen und Tschechien – im Dreiländereck unterwegs.

Teilen
Folgen
NEU!

Vor knapp eineinhalb Wochen fuhr er zu seinem letzten Halt im Zittauer Hauptbahnhof ein: der „Zug der Kulturen“. Zehn Tage war der Zug – ein Projekt von Begegnungszentren aus Deutschland, Polen und Tschechien – im Dreiländereck unterwegs. Für die Junge Szene war Anne Hofmann mit an Bord. Sie berichtet für die Jugendseite noch einmal über die Einfahrt des Zuges in den letzten „Bahnhof Europa“ auf seiner Tour, den Zittauer Bahnhof.

Ihre Angebote werden geladen...