SZ + Löbau
Merken

Die Zukunft kommt im Bus von DJ Bobo

Das Digital-Labor "Fabmobil" macht Station in Löbau. Darin entwickeln Schüler Ideen, wie die Oberlausitz lebenswert bleibt.

Von Markus van Appeldorn
 4 Min.
Teilen
Folgen
Benno Brucksch ( l.) vom "Fabmobil"-Team mit Marven und sein Vater Sylvio Pfeiffer-Prauß.
Benno Brucksch ( l.) vom "Fabmobil"-Team mit Marven und sein Vater Sylvio Pfeiffer-Prauß. © Matthias Weber/photoweber.de

Ein tiefschwarzer Doppeldecker-Bus parkt auf dem Gelände der Landesgartenschau in Löbau. An seiner Windschutzscheibe prangt ein kleiner Aufkleber mit einer verstörenden Botschaft. "Das Internet zerstört Dein Leben" steht darauf. Nun gut, mag mancher so sehen. Irritierend ist diese Aussage aber in Hinblick darauf, dass ohne Internet alles undenkbar ist, was in diesem Bus passiert. Die Gäste des Doppeldeckers sollen diese Aussage deshalb auch durchaus als Ironie begreifen. "Es kommt eben darauf an, wie man das Internet nutzt. Es gibt Fluch und Segen", sagt Benno Brucksch. Er gehört zum Team des "Fabmobils". So lautet der Name des schwarzen Busses - und er soll jungen Menschen den technologischen Segen bringen.

Ihre Angebote werden geladen...