SZ + Kamenz
Merken

Diese Familie ist seit 500 Jahren nicht umgezogen

Ein Hof in Großröhrsdorf wird seit 1520 immer vom Vater an den Sohn weitergegeben - und das ist nicht die einzige Besonderheit.

Von Reiner Hanke
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Seit 500 Jahren leben Hörnigs auf dem Areal an der heutigen Bandweberstraße im Osten von Großröhrsdorf. Heute sind es Christian Hörnig (l.) in 12. Generation, Sohn Gerd und seine Frau Birgit. Die Linden prägten schon vor rund 100 Jahren das Bild.
Seit 500 Jahren leben Hörnigs auf dem Areal an der heutigen Bandweberstraße im Osten von Großröhrsdorf. Heute sind es Christian Hörnig (l.) in 12. Generation, Sohn Gerd und seine Frau Birgit. Die Linden prägten schon vor rund 100 Jahren das Bild. © René Plaul

Großröhrsdorf. Zwei knorrige Linden stehen vor dem Werkstattgebäude der Karosseriebaufirma Hörnig in Großröhrsdorf. Die standen schon vor 100 Jahren dort. Das belegen alte Fotos. Aber das ist noch gar nichts. Denn die Familie selbst wohnt nun schon seit 500 Jahren genau auf dieser Scholle. Gregor Hörnig machte 1520 den Anfang. Sein Nachfahre in der 13. Generation, Gerd Hörnig, hat einen dicken Ordner mit den Beweisdokumenten.

Ihre Angebote werden geladen...