SZ +
Merken

Firma spendiert Radebeuler Schülern hunderte Tafeln Schokolade

Mit einer ganz besonderen Überraschung schickte gestern die Schulleitung der Grundschule Friedrich Schiller aus Radebeul ihre 230 Kinder in die Weihnachtsferien: Während sich die Jungen und Mädchen mit...

Teilen
Folgen

Von Diana Kümmel

Mit einer ganz besonderen Überraschung schickte gestern die Schulleitung der Grundschule Friedrich Schiller aus Radebeul ihre 230 Kinder in die Weihnachtsferien: Während sich die Jungen und Mädchen mit ihren Klassenleitern bei gemütlichen Frühstücksrunden und Geschichten auf das Fest einstimmten, rollte ein 540-PS-starker Truck heran. Darin geladen waren hunderte Tafeln Schokolade.

Im strömenden Regen verteilten Walter Speidel und René Echtner von der Firma MAN Nutzfahrzeuge die Tafeln an die Kinder. „Herr Speidel ist der Vater eines unserer Kinder und hat uns angeboten, in diesem Jahr mit dem Weihnachtstruck auch bei uns zu halten“, so Schulleiterin Petra Nikolov. „Das Angebot haben wir natürlich gern angenommen.“

Seit dem 1. Dezember rollt der festlich beleuchtete Sattelzug durch ganz Deutschland. Er fährt SOS-Kinderdörfer, Kindergärten, Schulen sowie die eigenen Niederlassungen an.

Die Idee zu dem süßen Schokoladentruck hätten damals Auszubildende gehabt, so Walter Speidel: „Sie wollten sich für einen gute Sache engagieren und haben die Auflieger gestaltet. An jedem der beiden Sattelzüge haben sie 200 Meter lange Lichterketten sowie hunderte Leuchtdioden angebracht.“ Nach dem Besuch der Radebeuler Schule fuhr der Truck gestern noch eine Dresdner Schule sowie einen Kindergarten an, bevor er sich auf den Rückweg zum Stammsitz nach München machte.