merken
PLUS Bautzen

Saurierpark will nächste Woche öffnen

Kino, Kletterpark, Kulturinsel - welche Freizeit-Angebote in der Oberlausitz jetzt wieder aufmachen und wo es noch etwas länger dauert.

Noch haben die Saurier den Park im Bautzener Ortsteil Kleinwelka für sich. Doch noch vor Himmelfahrt sollen wieder Besucher eingelassen werden.
Noch haben die Saurier den Park im Bautzener Ortsteil Kleinwelka für sich. Doch noch vor Himmelfahrt sollen wieder Besucher eingelassen werden. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Theoretisch dürfen fast alle Freizeiteinrichtungen in Sachsen ab Freitag dieser Woche wieder öffnen. Praktisch aber machen von dieser Möglichkeit nicht alle Gebrauch, die meisten müssen erst noch einige Vorbereitungen treffen. Die SZ hat sich in der Oberlausitz umgehört.

Saurierpark und Irrgarten in Bautzen-Kleinwelka sollen möglichst noch vor Himmelfahrt öffnen, ist das Ziel der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen (BBB). Laut ihrer  Sprecherin Diana Liebsch hat das städtische Unternehmen am Mittwoch ein entsprechendes Konzept beim Gesundheitsamt des Landkreises Bautzen eingereicht. Jetzt wartet die BBB erstens auf die Genehmigung und zweitens auf eventuelle Auflagen des Amtes. Sofern diese eine Nutzung als Freizeitpark für Familien und eine wirtschaftliche Betriebsführung erlauben, will das Unternehmen über den endgültigen Termin zur Eröffnung der beiden Besuchermagnete entscheiden.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

„Wir hoffen, dass dies zeitnah der Fall ist“, erklärt Diana Liebsch. Fest steht schon, dass bis zum Beginn der Sommerferien eine Tageskarte für den Saurierpark 20 Prozent weniger kosten soll. Im Irrgarten erwartet die Besucher sogar ein Willkommensrabatt von 50 Prozent. An den Öffnungszeiten soll sich für beide Attraktionen nichts ändern: täglich von 9 bis 18 Uhr, im Juli und August bis 19 Uhr.

Golfen und Klettern am Stausee

Wie bereits von Sächsische.de berichtet, hat das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen seine Saison abgebrochen. Das betrifft auch für das geplante Sommertheater auf dem Hof der Ortenburg. Hier ermittelt Meisterdetektiv Sherlock Holmes nun erst im Juni und Juli nächsten Jahres. Im großen Haus an der Bautzener Seminarstraße sorgt vorerst nur der Kreistag für Theater; das nächste Mal am kommenden Montag ab 17 Uhr.

Wann es im Bautzener Kino wieder Filme gibt, steht noch nicht fest. Das Team des Filmpalastes hält derzeit über Facebook Kontakt zu den Kino-Fans und bittet noch um etwas Geduld: „Wir informieren Euch hier, sobald wir Genaues wissen.“

Diese Entscheidung ist für die großen Museen im Landkreis Bautzen bereits gefallen: Seit dem 5. Mai sind das Sorbische Museum in der Kreisstadt, das Museum Bautzen, das Museum der Westlausitz in Kamenz sowie das dortige Lessing-Museum wieder geöffnet.

Matthias Schneider hat derzeit an der Talsperre Bautzen alle Hände voll zu tun. Er bereitet die Wiedereröffnung seiner Ocean-Beach-Bar vor und hat gleichzeitig ein Auge auf die Minigolfanlage – denn hier darf schon seit einigen Tagen gespielt werden. An Wochenenden ab 11 Uhr, in der Woche ab 13 Uhr rollen hier die kleinen Bälle. Neu ist ein Imbiss unmittelbar neben dem Minigolf, dort gibt es unter anderem italienisches Eis und Flammkuchen.

Im Hochseilgarten wenige Meter weiter darf seit dieser Woche wieder geklettert werden, und zwar freitags ab 14 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen schon ab 10 Uhr. Die Betreiber Jan Woitas und Malte Rastemborski haben die Zwangspause für einige Reparaturen und Neuerungen genutzt.

Mit Monsterrollern den Valtenberg hinab

Inhaber Andre Ebert will das Kindercafe Valentin an der Bautzener Rosenstraße spätestens am 1. Juni wieder öffnen. Einen konkreten Termin kann er jetzt noch nicht nennen. „Wir richten uns nach den Gegebenheiten. Ich will keinesfalls zu früh öffnen und dann etwa reservierte Kindergeburtstage absagen müssen.“ Da es sich beim Kindercafé um eine Mischung aus Gastronomie und Freizeiteinrichtung handele, sei die Lage ohnehin schwer einzuschätzen. Räumlichkeiten eventuell für die Einhaltung von Abstandsregeln abzutrennen, hält er für kaum umsetzbar.

Ab Sonnabend dieser Woche sind am Neukircher Valtenberg wieder die Monsterroller unterwegs. Angeboten werden zunächst an den Wochenenden jeweils 11, 13 und 15 Uhr zwei Touren. Eine startet direkt auf dem Valtenberg, bei der anderen geht es zunächst per E-Bike auf den Gipfel und dann mit dem Monsterroller zurück ins Tal. Laut Sprecherin Eva Wagner ist eine Vorreservierung zwingend erforderlich – entweder als E-Mail an [email protected] oder per Telefon unter 0700 70800002.

Rodelspaß war im jüngsten Winter in der Oberlausitz nur höchst selten möglich. Wer sich da auf die Saisoneröffnung auf der Sommerrodelbahn in Oderwitz gefreut hat, musste in diesem Jahr lange warten. Doch am kommenden Montag soll es soweit sein, berichtet Inhaber Tilo Heinrich. Dann können Rodelfreunde wieder täglich ab 10 Uhr mit bis zu 50 Sachen die 587 Meter lange Bahn ins Tal donnern und dabei einen Höhenunterschied von fast 40 Metern überwinden.

Auch die Kulturinsel Einsiedel an der Neiße öffnet am Montag wieder, erklärt eine Sprecherin. Einige geplante Großveranstaltungen wie das traditionelle Folklorum werden entweder auf den Herbst oder das kommende Jahr verschoben, doch seinen 30. Geburtstag will der Freizeitpark zwischen Görlitz und Rothenburg dennoch zünftig feiern.

Weiterführende Artikel

Vatertag und Corona: Das sind die Regeln

Vatertag und Corona: Das sind die Regeln

Was zu Himmelfahrt erlaubt ist und welche Ausflugsziele im Landkreis Bautzen geöffnet haben.

Seit dem 4. Mai lädt der Lausitzer Findlingspark Nochten mit mehr als 7.000 Steinen und Pflanzen aus aller Welt wieder zum Spazieren und Staunen ein. Seit dem 8. Mai können kleine Besucher auch wieder den Kinderspielplatz auf dem Parkgelände nutzen. Am benachbarten Bärwalder See öffnet am 15. Mai die Tourist-Information. Drei Bootsverleih-Stationen stehen in den Startlöchern, neu dabei ist ein Unternehmen mit Elektro-Booten. Ebenso bereitet sich der Bootsverleih am Stausee Sohland auf den Saisonstart am Wochenende vor.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen