SZ +
Merken

Gotik an schönen Frauenkörpern

Schwatz- Markt

Teilen
Folgen
NEU!

Zuerst zierten die schönen Kleider schöne Frauen. Laien-Models präsentierten sie am Mittwochabend im Tschechischen Zentrum Dresden. Gezeigt werden sollte den etwa 50 Gästen, wie sich Epochen der Prager Architektur in der Mode umsetzen lassen. Für die Gotik stand beispielsweise das Kleid von Tanja Gronarz. Sylwia Bocian und Zita Zeitler zeigten Designer-Kleider, die von Jugendstil und Barock inspiriert sind. Ausstellungs-Kuratorin Drahomira Brezinova überwachte das Geschehen, schaute, dass den guten Kleidungsstücken nichts passierte. Den fünf Models, die aus Tschechien, der Slowakei und Polen stammen und die in Dresden leben, machte der Laufsteg-Abend sichtlich Spaß. Die Modeschöpfungen sind nun unter dem Motto „Auf der Suche nach der verlorenen Eleganz“ noch bis zum 7. März im Tschechischen Zentrum (Hauptstraße 11) zu sehen. Es hat montags von 14 bis 17.30 Uhr geöffnet sowie dienstags und donnerstags von 11 bis 17.30 Uhr.

Ihre Angebote werden geladen...