merken

Grab eines Kannibalen-Opfers entdeckt

Ein Abenteurer aus Striesen kam vor über hundert Jahren bei einer Expedition in die Südsee ums Leben – er wurde wohl verspeist.

© Jörn Haufe

Es ist ein Frühlingspaziergang auf dem Johannisfriedhof, als Christoph Pötzsch eine unfassbare Entdeckung macht. Mit seinen beiden Hunden dreht der Hobby-Historiker jeden Sonnabend eine große Runde über die Tolkewitzer Friedhöfe. Immer auf einem anderen Weg. Doch was er an jenem Tag sieht, dürfte sein bisher grausigster Fund sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden