SZ + Riesa
Merken

Gröditzer Firmen sehnen Baustellen-Ende herbei

Südlich der Stadt soll der Verkehr auf der B 169 ab Freitag wieder rollen. Aber da gibt es ja auch noch die Sperrung in Prösen, die zwei Jahre dauern soll.

Von Jörg Richter
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Seit Ende Juni müssen Fahrzeuge vorm Bahnübergang bei Tiefenau abbiegen, um über Nauwalde nach Gröditz zu gelangen.
Seit Ende Juni müssen Fahrzeuge vorm Bahnübergang bei Tiefenau abbiegen, um über Nauwalde nach Gröditz zu gelangen. © Lutz Weidler

Gröditz. "Diese eine Woche halten wir auch noch aus." Das ist der Tenor von Gröditzer Firmen, die die SZ zur derzeitigen Straßenbaustelle Richtung Tiefenau befragt hat. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) hatte vor wenigen Tagen mitgeteilt, dass die Sanierung der B 169 südlich von Gröditz noch eine Woche länger dauert. 

Ihre Angebote werden geladen...