SZ +
Merken

Großenhain steckt Millionen in die Sanierung von schönen alten Wohnhäusern

Die Stadt hat seit 1993 insgesamt 135Modernisierungen, Abbrüche oder Entkernungen an privaten Grundstücken innerhalb des Musikerrings gefördert. Dazu gehören neben vielen Wohnhäusern auch die Marienkirche und die Preuskerbücherei.

Teilen
Folgen
NEU!

Die Stadt hat seit 1993 insgesamt 135Modernisierungen, Abbrüche oder Entkernungen an privaten Grundstücken innerhalb des Musikerrings gefördert. Dazu gehören neben vielen Wohnhäusern auch die Marienkirche und die Preuskerbücherei. Im Jahr 1992 wurde Großenhain in das Bund-Länder-Programm „Städtebauliche Erneuerung“ aufgenommen. Innerhalb des Musikerrings wurden seit 1993 über das Programm „Stadtkern“ gut 10,5 Millionen Euro investiert – davon kamen 3,7 Millionen als Eigenmittel von der Stadt. Mithilfe des Programms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ wurden reichlich elf Millionen Euro in Großenhain verbaut – hier gab die Stadt drei Millionen selbst dazu.

Ihre Angebote werden geladen...