merken

Großstadtkinder im Dschungelcamp

Wie sieht eine Kuh aus, und wachsen Kartoffeln am Strauch? Leipziger Schüler sammeln in Zschaitz Erfahrungen fürs Leben.

Stefan Posselt plant mit seiner Leipziger Schulklasse eine Reise nach Zschaitz. Die Schüler sollen Erfahrungen fürs Leben sammeln. © Dietmar Thomas

Zschaitz-Ottewig. Es ist ein großes Experiment. Eine Schulklasse aus der Großstadt Leipzig reist ins „Dschungelcamp“, welches in Zschaitz aufgeschlagen wird. Vom 18. bis 30. März verlegen 19 Siebtklässler und ihr Lehrer ihren Unterricht ins Waldstadion. Der Lehrer ist Stefan Posselt. Er wohnt in Goselitz und unterrichtet an der Freien Oberschule im Leipziger Stadtteil Gohlis. Mit seiner Klasse startet er ein Projekt, das man als „große Reise“ bezeichnen könnte. „Es ist ein Experiment, das pädagogisch als Herausforderung bekannt ist“, sagt Posselt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden