SZ +
Merken

„Günstiger Platz für ein Asylbewerberheim“

Im Gespräch mit der SZ erklärt Vize-Landrat Steffen Domschke, was für den Standort am Schützenplatz spricht.

Teilen
Folgen
NEU!
© Uwe Soeder

Ein Asylbewerberheim am Bautzener Schützenplatz? Der Vorschlag der Kreisverwaltung hatte für Protest in der Stadt gesorgt. Nun werden fieberhaft Alternativen für einen Standort geprüft. Denn die Zeit drängt: Bereits im Dezember sollen zwischen 100 und 150 Flüchtlinge einziehen können. Die SZ sprach dazu mit Steffen Domschke, Vize-Landrat und 1. Beigeordneter des Landkreises.

Ihre Angebote werden geladen...