SZ +
Merken

Halle der Wasserspringer wird komplett modernisiert

Bis Ende des Jahres werden in der Halle am Freiberger Platz Becken, Fliesen und Klimatisierung erneuert.

Teilen
Folgen
NEU!

Für rund 1,9 Millionen Euro wird derzeit die Halle der Wasserspringer des Schwimmsportzentrums Freiberger Platz innen saniert. Die Arbeiten begannen unmittelbar nach der Abreise der Dresdner Wasserspringer zu den Olympischen Spielen nach Peking. Ursprünglich sei die Sanierung bereits für 2007 geplant gewesen, aber für die Sicherstellung der Olympia-Vorbereitung der Sportler verschoben worden, erklärt Projektleiterin Dagmar Ganz vom Hochbauamt. „Seit Anfang August läuft die Entkernung der Sprunghalle nun. Wir reißen die alte Decke heraus, hacken Fließen ab und entfernen die alten Versorgungsleitungen.“ Die Entkernung dauere noch drei Wochen.

Ihre Angebote werden geladen...