merken

Leben und Stil

Halt die Schnauze!

Dauerkläffen kann die Nachbarn stören. Die Ursachen dafür liegen oft beim Hundebesitzer.

© Florian Schuh/dpa

Hunde bellen, weil es ihre Art ist, zu kommunizieren. Problematisch wird es dann, wenn ein Hund ständig bellt und sich die Nachbarn beschweren. Schlimmstenfalls landet der Fall vor Gericht und der Hund im Tierheim. Doch Experten sind sich einig: Oft liegen die Ursachen für unerwünschtes Dauerkläffen beim Besitzer.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden